Arthrose kann als Abnutzung des Gelenkknorpels verstanden werden. An der Hüfte führt dies zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen aufgrund von Überlastungen und Gelenkentzündungen.

Wenn alle nicht-operativen Maßnahmen nicht mehr weiter helfen und man in seiner Lebensqualität eingeschränkt ist, ist der operative Ersatz des Gelenkes durch ein „künstliches“ eine sinnvolle Option zur Wiedererlangung der Lebensqualität. Auch wenn es sich hierbei um ein standardisiertes und häufig durchgeführtes Verfahren handelt, sind im Vorfeld viele Dinge zu berücksichtigen.

Da es eine wahre Flut an verschiedenen OP-Techniken und verschiedenen Implantaten gibt, möchte ich im Folgenden die von mir bevorzugte Technik meine Gründe hierfür erläutern.

neue_huefte_Garcia
  • Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin!

    Jeder Patient ist ein Individuum, daher ist auch eine neue Hüfte eine individuelle Angelegenheit. Lassen Sie sich von uns beraten.

  • Termin vereinbaren

Meine neue Hüfte